Faceyourmagazine's Blog


Low Budget, Bigger Budget
November 14, 2008, 4:12 pm
Filed under: Film/TV/YouTube und Co. | Schlagwörter: , , ,

Bewegte Bilder bewegen zur Flucht, kurze redaktionelle Momente. Die Stille. Die hereinbrechende Dunkelheit. Quietschende Motoren, die sich bemühen warm zu laufen. Der Kopf, der versucht zu ordnen.

1. Low Budget – „Novemberkind“

Es ist doch schön, wenn der Filmtitel das Entwickeln einer PR-Strategie ein wenig erleichtert. So startet Christian Schwochows Debütfilm „Novemberkind“ natürlich diesen Monat in unseren Kinos. Und wer sich in dieser grauen Jahreszeit mal in Ruhe anschauen möchte, wie ein junger Filmemacher und eine fantastische Schauspielerin die ost-/west-deutsche Geschichte Schicht für Schicht entblättern, sollte sich ab nächste Woche ins Kino bewegen. Nicht nur Herbstdepressive werden hier ihre Freude haben. Der Film wurde bereits in Saarbrücken bei den Max-Ophüls-Filmtagen und dem Filmkunstfest Schwerin mit dem Publikumspreis ausgezeichnet und wahrscheinlich werden noch mehr Preise folgen, speziell für Anna Maria Mühe, die sich mit diesem Film nicht nur schauspielerisch befreit und zeigt, dass die junge Schauspielerin in Zukunft an ihren eigenen Maßstäben zu messen sein wird. Mit „Novemberkind“ hat jemand low-budget aber mit big heart einen bewegenden Film gemacht, der wegen des großen Interesses am 19.11. gleich in zwei Berliner Kinos Premiere feiert. Über Anna Maria Mühe und Christian Schwochow demnächst mehr.

nkd_plakat_5502

2. Bigger Budget – „Der Seewolf“

Raimund Harmstorf hatte mit der Rolle des brutalen Kapitäns Wolf Larsen vor 37 Jahren seinen großen Durchbruch und spätestens an der Seite von Bud Spencer in „Sie nannten ihn Mücke“ wurde er generationenübergreifendes deutsches Kulturgut. Jetzt treten mit Sebastian Koch und Thomas Kretschmann gleich zwei aktuelle und durchaus internationale Dauerbrenner der jüngeren Film- und TV-Geschichte in seine Fußstapfen: Kretschmann u.a. zusammen mit Vinzenz Kiefer und Florian Stetter für Pro7 , Sebastian Koch an der Seite von Tim Roth, Neve Campbell und Tobias Schenke in einer internationalen Produktion. Wann man die Ergebnisse jedoch miteinander vergleichen wird können, steht zur Zeit noch nicht fest. Während Koch, Roth und Schenke sich erst vergangene Woche zur englischen Nachsynchronisation in London einfanden, laufen bei Pro7 bereits die Trailer für den eigenen Seewolf, der am 24. und 25. November ausgestrahlt wird – natürlich zur Primetime um 2015h. Für den fast zeitgleich in Kanada gedrehten Konkurrenten hat das mitproduzierende ZDF noch keinen Sendeplatz bekannt gegeben. Film braucht Zeit. Das kann sich schon eine Weile ins neue Jahr ziehen. Der von Pro7 produzierte Zweiteiler wird dann wahrscheinlich bereits als DVD-Sonderedition im Handel zu finden sein, zwischen Jack Holborn-Box und dem Original mit Raimund Harmstorf. Er, der einzig wahre Kapitän Wolf Larsen, konnte nach einem bewegten Leben zwischen Weltruhm, Psychatrie und BILD-Zeitung all dies sowieso nicht mehr ertragen und erhängte sich vor zehn Jahren auf seinem Bauernhof im Allgäu.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: