Faceyourmagazine's Blog


Aggro Ade
April 10, 2009, 12:18 am
Filed under: Musik | Schlagwörter:

Nach neun Jahren im Biz verabschiedet sich Aggro Berlin als Plattenlabel. Kurz, schmerzlos und eigen wie immer liest sich die Verabschiedung. Doch auch jetzt wird nichts dem Zufall hinterlassen und man übergibt die Künstler an Universal. Damit haben die Firmengründer, neben einem von Null-auf-Eins-Album, ihr Ziel erreicht und sind im Musikgeschäft ganz oben angekommen. Es war harte Arbeit, ohne Zweifel, doch neben gesunden Geschäftssinn gehört nun mal der richtige Riecher dazu. Was jetzt kommt? Vielleicht ein Film. Oder Games. Aggro hat sich verabschiedet. Hip-Hop und Rap werden noch lange bleiben. Dafür hat Aggro gekämpft. Was die Kids draus machen, ist jetzt den Kids ihr Ding. Alles Gute anyway!

Advertisements

1 Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar

[…] Aggro Ade […]

Pingback von Drei Minuten Aggro « Faceyourmagazine’s Blog




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: