Faceyourmagazine's Blog


Pop Pampa for the People
Juli 1, 2009, 10:31 am
Filed under: Musik | Schlagwörter: , , , , , , , , ,

So ist das nun mal im Superwahljahr: Mann muss Entscheidungen treffen. Mit der Festivallandschaft verhält es sich da ähnlich wie in der Parteienlandschaft. Eine Trendwende weg vom Massenevent hin zum Nischenprodukt zeichnet sich ab und dabei locken uns die Sonderlinge mit den wildesten Termina. Ob es die Piraten in den Kreis der Eingesessenen schaffen bleibt fraglich, dafür stehen diese drei Kandidaten auf der Liste ganz weit oben.

La Pampa Festival                    
La Pampa Festival

Die Festivalsaison ist sozusagen die Nachhilfestunde für alle, die in Heimatkunde nicht immer voll anwesend waren. Dabei lohnt es sich wirklich dem kleinen Ort bei Görlitz einen Besuch abzustatten. Nicht nur das Festivalgelände lädt mit seinen Seen und Strandbars zum verweilen ein, auch das Line-Up kann sich definitiv hören lassen. Neben den üblichen Verdächtigen, wie The Notwist, The Audience und Bonaparte, gibt es auch neues zu entdecken, so zum Beispiel Bands mit so wunderschönen Namen wie „A Heart Is An Airport“ oder „The Friendliness Is Going Happy“.

10.07.2009 – 12.07.2009, Freibad 02899 Hagenwerder, Camping, 28,-€

Homepage: www.lapampafestival.de

 bonaparte

In Rüsselsheim werden derweil nicht nur hitzige Diskussionen über die Zukunft von Opel geführt, sondern ebenfalls über die Zukunft einiger junger Bands entschieden. Das Phono-Pop Festival ist in den letzten fünf Jahren stetig gewachsen und hat von Beginn an ein erprobtes Gespür für Newcomer bewiesen. So sammelten die Kilians 2006 ihre ersten Festivalerfahrungen als Nachmittagsact vor einem …nun ja, handverlesenen Publikum. Kissogram, Tele und Portugal.The Man geben sich neben den „Kings of Trash“ Bonaparte die Ehre. Wenn Diego die ersten Worte ins Mikro haucht werden bei manch einem die Worte „It’s different now that I’m poor and aging. I’ll never see this face again“ durch den Kopf huschen und sich dabei auf ein Interpol Konzert zurückversetzt fühlen.

10. + 11. Juli 2009, Festung Rüsselsheim,, 23 Euro, Camping

Homepage: www.phono-pop.de

Rock For People

Drei Tage Rock am Ring schlagen mit 135 Euro zu Buche, auch wer drei Tage im Park rockt, muss selbigen Betrag investieren. Entschieden billiger ist da Rock For People mit 51 Euro. Währen Festivals Textilhersteller, Rock For People wäre Kik. Drei Tage Festival für nur 51 Euro! Jetzt bei Rock For People, der Festivaldiskont. Anders als bei der so werbenden Firma wird hier jedoch nicht an Qualität gespart, den musikalischen Klangteppich weben nicht die sprichwörtlichen indischen Kinder, sondern Acts wie Artic Monkeys, The Kooks, Bloc Party, Placebo und Atari Terror. Ähnlich wie diverse Bekleidungsunternehmen muss man für dieses Preis-Leistungsverhältnis allerdings den deutschen Wirtschaftsstandort verlassen: Austragungsort des Schnäppchenfestivals ist Hradec Kralove bei Prag. Im Preis enthalten ist eine Einführung in die tschechische Populärmusik von Acts wie Horkyze Slizee oder Sto Zvirat. Na denn, na zdravi!

04.- 06.07.2009, Festivalpark Letiste, 500 02 Hradec Kralove, Tschechische Rep., ab 51,- €, Camping

Homepage: www.rockforpeople.de

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: