Faceyourmagazine's Blog


Kein Kajal, keine Knalltüten
Mai 6, 2010, 3:03 pm
Filed under: Musik | Schlagwörter: , , ,

Prosthetic Records scheinen sich labeltechnisch langsam aber stilsicher neben Relapse, Hydrahead und Conspiracy Records als Garant für komplexe aber zumeist hart-rockende Metalspielarten etabliert zu haben. Neuester Coup im relativ Deathmetal-affinen Labelrooster sind dabei Mantric aus Finnland, ein Nachfolger der christlich todesmoshenden Extol, und dabei eine echte Überraschung. Das Debut „The Descent“ braucht zwar ein paar aufmerksam absolvierte Durchläufe, nistet sich dann aber auch richtiggehend in den Gehörgängen ein. Ist mir zumindest passiert. Mit forschen, permanent mäandernden Rhythmen, einer Vorliebe für Progrock und mathematisch schreddernde Gitarrenwände erspielen sich die Jungs einen durchdachten und wirklich hörenswerten Post-Metal Soundkosmos. Das dabei auch hooklastige, ja fast schon poppig-hymnische Seiten zum Vorschein kommen, erweist sich bei näherer Betrachtung als einer der großen Vorzüge des Albums, inklusive LSD-Zuckerbrot und Judas Priest Peitsche – denn auch Psychedelic-, Artrock- und Ambientanteile wurden dem Album beigemischt ohne irgendwie aufgesetzt zu wirken. Sie verstärken eigentlich eher noch die melancholische Grundstimmung. Das alte Spiel mit den Vergleichen!? Wenn Kashmir sich mit The Dillinger Escape Plan und King Crimson (70er) – bzw. Tool (90er) – paaren würden, könnte es sich so anhören wie „The Descent“. Nicht gerade die schlechtestes Andockpunkte im sich permanent erneuernden Popuniversum. Und dabei wahrscheinlich noch eine der interessantesten Metalplatten 2010. Hand drauf. (DV)

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: