Faceyourmagazine's Blog


Dead Prez VS Nas
März 29, 2013, 9:27 am
Filed under: Musik, politik, vor ort | Schlagwörter: , , , , , , ,

???????????????????????????????

Es ist ein unausgewogenes Battle. Das, was geschah, hätt man als absehbar bezeichnen können. Nas und Dead Prez, am selben Abend, in derselben Stadt, nur leider nicht im selben Club…Ich stellte mir ohnehin die ganze Zeit die Frage, ob es eine gute Idee war, beide Acts am selben Abend auftreten zu lassen, aber man könnte ja meinen die berliner HipHop-Szene sei groß genug, um 2 Clubs zu füllen. Dem war nur leider nicht so. Scheinbar war die Enttäuschung über das entgangene Nas-Ticket so groß, dass keine Alternative genutzt werden wollte. Als wir um kurz nach 9(theoretischer Konzertbeginn war um 9) den Festsaal Kreuzberg betraten, herrschte noch gähnende Leere…also nicht gähnend…aber schon Leere. „Nicht konzertkompatibler Füllstand“.
Gegen 10 dann Konzertbeginn. Das die zumindest im Ansatz eingehaltene Pünktlichkeit nach vielen Monden des ewigen Wartens endlich eingetreten ist, habe ich ja schon ein paarmal als absolut großartige Neuerung herausgestellt. Zwar musste man diese Neuregelung auf Kosten 1-2 zur Hälfte verpasster Konzerte lernen…aber das ist es wert! Egal, zurück, Konzertbeginn gegen 10 -bis dahin hatte es sich glücklicherweise noch auf ein annehmbares Level gefüllt, trotzdem musste man sich fragen: was is da los? Keiner mehr Bock auf Dead Prez oder lags eben doch an der zu harten Konkurrenz? Dann leider schon der nächste Dämpfer: Neben dem DJ nur ein Mann auf der Bühne. Ist ja nicht so,als ob Dead Prez eine BigBand wären,wo es nicht so sehr auffällt, wenn mal einer blaumacht. Solche Überraschungen gehören ja doch eher zu den Unangenehmen. Dann gings los. War ja auch solide. Ich mag ja Dead Prez Mucke. Un das obwohl der weiße Mann in deren Texten eigentlich nicht so hoch im Kurs steht…He ain´t talkin´ ´bout me, kann ich da nur sagen! Also die alten Sachen sind schon geil, bei den Neuen waren Dinger dabei, da hab ich mir schon n bissl an Kopf gefasst (Time-Machine??? wobei der Flow gepasst hat). Seis drum- der Funken wollte nicht so recht überspringen. Das kann ja auch mal an der jeweiligen Tagesform liegen, sowohl der des Zuschauers, als auch des Künstlers. Naja…nun war ich halt der Zuschauer und ich weiß nicht, obs an ihm oder an mir lag, was übrigbleibt ist ein unbefriedigtes Gefühl. Es kam nicht so recht. WAS nicht so recht kam? Gute Frage! Aber ES war einfach nicht da. Nebenbei immer wieder Statusberichte vom Nas-Konzert- da gings scheinbar gut ab. Mit Live-Band, Iggy Azalea als Vorband (ihre Mucke is zwar saulangweilig, aber sie ganz nett anzusehen) und allem drum und dran. Schön die alten Hits gespielt. DJ Babu als AfterShow…das wirft aber schon wieder die nächste Frage auf: der war doch eigentlich für die Dead Prez AfterShow-Party im Cassiopeia angesagt…wieso dann im Astra? Keine Ahnung!Auf jeden Fall hat das die restliche Laune auf die AfterShow-Party, die ohnehin nicht so ausgeprägt war, effektivst getötet. Immerhin hat der Festsaal kein Pfandsystem und man kann sich ma Ende des Abends mit der ein oder anderen gesammelten Flasche den einen oder anderen in Bier investierten Euro zurückholen…Jackpot!
Ich will mich gar nicht großartig auslassen. Der Abend war irgendwie…standart…das Konzert inklusive Publikum inklusive mir…und obwohl man damit ja durchaus leben kann, hinterlässt es diesen faden Geschmack- man ist mittlerweile nunmal doch ein verwöhnter Hauptstädter. Ohne dabei also allzu gemein klingen zu wollen, denn ich denke wirklich, dass der Verlauf und das Gefühl des Abends durch die seltsamen Rahmenbedingungen der Veranstaltung geprägt wurde, halte ich es da ausnahmsweise mal mit: wenn du nichts(oder in diesem Fall: nicht sooo viel) Gutes zu sagen hast, sage lieber garnichts(oder in diesem Fall: nicht sooo viel)!

(YB)

???????????????????????????????

???????????????????????????????

???????????????????????????????
???????????????????????????????


Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: